Logo Digital Transformation Time

Veranstaltungsreihe:

Digital Transformation Time

 


Zeit, sich inspirieren zu lassen.
Profitieren Sie durch die Digitalisierung Ihres Unternehmens: mit Daten, Prozessen, Skalierung und Einbezug Ihrer Mitarbeiter.
Freuen Sie sich auf konkrete Praxisbeispiele von Unternehmern und Machern aus der Region.

 

05.07.2021 - Meine Daten als Rohstoff

15.07.2021 - Verkaufen ohne Reisen

20.07.2021 - Wertschöpfung aus dem Homeoffice

 

Mehr erfahren

 

NEUALP1

High-End Sustainable Jackets aus Plauen auf kickstarter

 

Performance und Nachhaltigkeit im Einklang

 

Neue Kickstarter-Kampagne: Das junge Label NEUALP löst ein altes Dilemma der
Outdoorbekleidung auf und perfektioniert Funktionalität und Design mit Natur und Recycling

 

PLAUEN, 01.06.2021. – Wer die Natur liebt und gern durch ihre raueren Gefilde streift, steht bei der Wahl der passenden Garderobe meist vor einer schweren Entscheidung: Performance oder Nachhaltigkeit? Gerade für die hoch technisierte Funktionsbekleidung im Outdoor-Sektor gelten beide Seiten kaum miteinander vereinbar. Doch das ändert sich heute – und wie so oft, kommt die Lösung aus der Nische. Das kleine, innovative Label NEUALP aus dem vogtländischen Plauen hat soeben auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter seine Kampagne für eine neue Generation wärmeisolierter Jacken gestartet, die den Gegenbeweis antritt: Hohe Qualität und Umweltbewusstsein lassen sich sehr wohl miteinander verbinden.

 

„Ich fand es schon immer äußerst bedauerlich, dass ausgerechnet Outdoortextilien in ihrer
Herstellung eine besonders miese Umweltbilanz aufweisen“, sagt Gründer Sascha Eichelkraut. An einem jener denkwürdigen Abende in den Alpen, als die windumtosten Gipfel im letzten Sonnenlicht aufglühten, beschloss der passionierte Bergsteiger und Kletterer, dieses Dilemma endlich aufzulösen. Es müsse doch möglich sein, spezialisierte Kleidungsstücke zu entwickeln, die einerseits höchsten Ansprüchen an Funktionalität und Performance, Ästhetik und Design genügen, andererseits aber auch Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit von Produktion bis Vertrieb zur Bedingung erheben. Eichelkraut begann zu recherchieren und zu forschen, testete verschiedene Materialkombinationen, erkundete die Herstellungsverfahren, stellte ein Unternehmensleitbild auf und machte sich auf die Suche nach entsprechenden Partnern. Bereits Ende 2018 gingen die ersten Modelle einer wärmeisolierten Outdoorjacke nach der erfolgreichen Kickstarter-Kampagne in Serie, das überaus positive Feedback der weltweiten Käufer und aus der Szene gaben ihm Recht.

 

„Mit dem Start unseres Labels NEUALP wollten wir in erster Linie den Markt testen. Seither arbeiten wir an der Optimierung in jeder Hinsicht“, erklärt der Unternehmer weiter. „Diese immerwährende Suche nach neuen Wegen und Lösungen, nach weiteren Verbesserungen in verschiedensten Detailfragen und Prozessen befördert natürlich auch die Kreativität und macht richtig Spaß. Dazu zählt auch der spannende Dialog mit unseren Kunden, die wir intensiv mit einbezogen haben.“ Nach anderthalb Jahren steter Entwicklung sind nun zwei neue Produkte entstanden, das eben angelaufene Crowdfunding soll die Herstellung der ersten Chargen absichern.

 

Für die ASCENTEC HYBRID JACKET wird eine neuartige Hybridkonstruktion aus zwei natürlichen Isolationsmaterialien verwendet. „Wolle und recycelte Daune ergeben in Kombination eine überragende Performance, die uns wirklich überrascht hat. Das ist High-Tech aus der Natur, für die keine Unmengen an Wasser verbraucht oder gar kontaminiert werden müssen.“ Ihr Einsatz erfolgt nach dem Body-Mapping-Prinzip, also entsprechend ihrer spezifischen Stärken und den Anforderungen des Körpers. Dabei hält die Kammerkonstruktion im Rückenbereich die Wärme zurück, während die Wolle zugleich für Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung sorgt. Auch das Außenmaterial sorgt für übergreifendes Wohlbefinden: wetterfestes Ripstop-Nylon aus 100% recycelten Industrieabfällen.

 

Der FUSION MERINO MIDLAYER indes überzeugt mit einer Waffelstruktur aus Merinowolle auf der Innenseite. „Normales Fleece hat ja den großen Nachteil, dass es eine Vielzahl von
Mikroplastikpartikeln in die Umwelt abgibt. In unserem Fall sind das jedoch biologisch abbaubare Fasern der Merinowolle.“ In strategischen Zonen des Kleidungsstücks, die eines besonderen Schutzes bedürfen, kommt überdies Schafwolle als Isolation zum Einsatz. „Und selbstverständlich haben wir auch sichergestellt, dass die Schafe selbst, deren Wolle wir verarbeiten, unter natürlichen und nachhaltigen Bedingungen ihr Leben genießen können.“

 

Das bestimmende Thema zieht sich durch wie ein roter Faden. Sogar die Historie steht Pate: Im Kampagnen-Clip wendet sich Hans Carl von Carlowitz an die Zuschauer, der in seinem 1713
erschienenen Buch „Sylvicultura oeconomica“ den Begriff der Nachhaltigkeit prägte und somit als ihr Erfinder gilt, auch wenn er sich da noch reinweg auf die Forstwirtschaft bezog. Der kurfürstlichsächsische Kammer- und Bergrat sowie Oberberghauptmann des Erzgebirges besaß auch ein Waldrevier im Vogtland, der Heimat Eichelkrauts. „Nachhaltigkeit liegt also gewissermaßen seit über 300 Jahren in unserer DNA. Hier tummeln sich ohnehin viele Bergsportler und Outdoor-Enthusiasten, deren Community sich ganz besonders unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst ist.“ Und damit ist es nur folgerichtig, dass Sascha Eichelkraut seine Produkte in Kartons versenden wird, die zu einem großen Teil aus Gras bestehen.

 

Der FUSION MERINO MIDLAYER soll künftig zu einem Stückpreis von etwa 170 Euro zu haben sein, die ASCENTEC HYBRID JACKET wird um 330 Euro liegen. Im Rahmen der Kickstarter-Kampagne lassen sich etliche Preisvorteile erzielen und bis zu einem Drittel sparen. Ein erfolgreiches Crowdfunding vorausgesetzt – Ziel sind mindestens 10.000 Euro – beginnt die Auslieferung der Produkte ab JanuarUnd parallel dazu werden bei NEUALP schon die nächsten Projekte in Angriff genommen: „In der Pipeline befinden sich bereits weitere Produkte, darunter eine hochfunktionelle dreilagige Hardshelljacke, die zum Großteil aus recycelten Materialien besteht und in der Produktion gänzlich ohne Lösungsmittel auskommt. Außerdem feilen wir an Konzepten zur Sicherstellung der Langlebigkeit unserer Produkte – da geht es vor allem um Reparatur, Wiederverwendung und schließlich auch das Recycling.“

 

Link zur Kampagnenseite:
https://www.kickstarter.com/projects/neualp/high-end-insulated-jackets-by-neualp

 

Über NEUALP:
NEUALP ist ein innovativer Anbieter von spezialisierter Bekleidung für den Berg- und Outdoorsport. Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Plauen (Deutschland) entwickelt und vertreibt einzigartige Produkte, die höchsten Ansprüchen an Qualität und Verantwortung gegenüber der Umwelt genügen. NEUALP garantiert Performance und Nachhaltigkeit von der Materialforschung über Verarbeitung und Versand bis hin zur Anwendung.

 

www.neualp.com

 

Zur Person:
Sascha Eichelkraut wurde 1977 in Plauen geboren, wo er auch heute wieder lebt und arbeitet. Schon als Kind entdeckte er seine Liebe zur Natur und insbesondere der Bergwelt, die zahlreichen Ausflüge seiner Eltern in die Sächsische Schweiz und die Hohe Tatra waren daran nicht ganz unschuldig. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann erfüllte er deshalb seine Wehrpflicht auch beim Gebirgsjägerbatallion 571, das im erzgebirgischen Schneeberg stationiert war. Nach längeren Auslandsaufenthalten in Amerika und der Türkei, wo die Topografie seine Leidenschaft weiter bedienen konnte, entschloss sich Eichelkraut zum Studium der Politikwissenschaften in Marburg und Moskau und erweiterte seinen Horizont in der Folge über weitere Forschungsaufenthalte in den USA und Russland. Seit 2015 ist Sascha Eichelkraut im heimatlichen Plauen als Unternehmensberater tätig und verbringt seine Freizeit gern im nahen Steinicht, einem der ältesten Klettergebiete Deutschlands.
2018 gründete er das Label NEUALP. Der Markenname verweist nicht nur auf den hohen
Innovationsgrad und den Bezug zur Bergwelt, er spiegelt auch – rückwärts gelesen – die Liebe des Gründers zu seiner Heimat.

 

Kontakt:
Sascha Eichelkraut (Inhaber)
+49 3741 25 18 52 1
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

weiterer Presseartikel 

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei SWS Digital e. V. werden?

Zur Anmeldung

Termine

SWS Projektgruppe Fachkräfte für Morgen
17. Juni 2021 15:00 Uhr

Digitaltag 2021
18. Juni 2021 12:00 Uhr

SWS Projektgruppe Startups
23. Juni 2021 19:30 Uhr

Newsfeed

SWS Digital bietet neue Informationsreihe zur Digitalisierung von Unternehmen an

  • Mein Geschäft skalieren, Umsätze verstetigen: 19.5.
  • Meine

Newsletter

● High-End Sustainable Jackets aus Plauen auf kickstarter in USA

Mehr erfahren!

Folgen sie uns!

SWS Digital auf Facebook!

 

SWS Digital auf Instagram!

 

SWS Digital auf LinkedIn!

 

SWS Digital auf Twitter!

 

SWS Digital auf XING!